Junioren: juniorTeam Passeiertal 0:10 Ahrntal

Eine bittere Niederlage mussten unsere Juniorenmannschaft am Samstag Vormittag hinnehmen. Gegen starke Ahrntaler und ohne Stammtorhüter Raich und Reservetorhüter Haller wurden  unsere Jungs regelrecht vom Platz gefegt. Unser Stürmer Manuel Kofler musste in die ungewohnte Rolle des Torhüters schlüpfen und ganze zehn mal hinter sich greifen.
Nach zuletzt guten Spielen der Junioren musste man dieses Mal viel Lehrgeld bezahlen.

Junioren: Virtus don Bosco 6:1 St. Martin

Die Rückrunde für unsere Junioren begann mit einem Auswärtsspiel in Bozen bei Virtus don Bosco. Unsere Juniorenmannschaft begann gut und konnte mit einem 1:1 durch ein Elfmetertor von Julian Öttl in die Pause gehen. Zweite Halbzeit geriet man aber leider schon in der 1. Minute wieder in Rückstand. Die letzten 15 Minuten der Partie wurde der Altersunterschied von 3-4 Jahren zum Gegner deutlich und die Mannschaft von Rene Pomare kam noch 6:1 unter die Räder.
Unsere Jungs erhielten von allen Beteiligten Anerkennung und Lob für ihre Leistung. Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf sicher nicht exakt wieder.

Gute Leistungen unserer Jugend-Teams am Wochenende

Die U-11 VSS von Walter Pixner gewann am Donnerstag auf der Sportanlage in St. Martin gegen die SpG Ultental mit 6:0. Der Gegner konnte unsere starke U-11 nicht fordern. Am Ende gewann unser Team klar und deutlich. Somit belegt die U-11 Mannschaft mit 9 Punkten aus 3 Spielen den
1. Tabellenplatz.

AP5A8299

Ebenso einen deutlichen Sieg feierte die U-13 VSS von Manni Pichler am Freitag zu Hause gegen Juventus-club Bozen. Das Spiel endete 3:1 für unsere U-13. Die Jungs von Manni Pichler blieben auch am 4. Spieltag ohne Punktverlust und liegen souverän an der
Tabellenspitze.

AP5A5008

Die B-Jugend von Trainer Jose Tomas Bruno und Co-Trainer Tschöll Erich holte am Samstag im Heimspiel gegen Naturns B, ihren 1. Punkt.

B-Jugend

Die U-15 VSS von Trainer Heel Peter gastierte am Freitag Abend in Völlan gegen Tabellenführer SpG Bruggrafenamt. . Im Spitzenspiel der U-15 Meisterschaft spielten die Jungs von Peter vor allem in der 1. Halbzeit stark, konnten aber ihre Überlegenheit nicht in Tore umwandeln und somit endete die 1. Halbzeit 0:0.
Leider unterliefen unserer U15 aber kurz nach beginn der 2. Halbzeit einige Fehler und somit endete das Spiel mit einer 0:3 Niederlage.

Hintere Reihe v. l. n. r.: Tobias Rinner, Hannes Fiegl, Christian Königsrainer, Jonas Lanthaler, Kevin Larch, Julian Öttl, Alex Heel, Trainer Peter Heel. Vordere Reihe v. l. n. r.: Alexander Auer, Hannes Zöschg, Philipp Volgger, Aaron Raich, Manuel Kofler, Emanuel Fischer, Ayoub Derdouri. Es fehlen: Moritz Prünster, Amin Derdouri, Michel Auer.

Hintere Reihe v. l. n. r.: Tobias Rinner, Hannes Fiegl, Christian Königsrainer, Jonas Lanthaler, Kevin Larch, Julian Öttl, Alex Heel, Trainer Peter Heel.
Vordere Reihe v. l. n. r.: Alexander Auer, Hannes Zöschg, Philipp Volgger, Aaron Raich, Manuel Kofler, Emanuel Fischer, Ayoub Derdouri.
Es fehlen: Moritz Prünster, Amin Derdouri, Michel Auer.

Die Junioren verlieren 0:3 trotz starker Leistung gegen Titelfavorit St. Georgen.
Obwohl unserer Mannschaft leidenschaftlich kämpfte, musste sich unser Team am Ende der starken Mannschaft aus St. Georgen mit 0:3 geschlagen geben.

Junioren-2013-14

Wir gratulieren unseren Nachwuchskickern zu ihren Leistungen!

TOLLE LEISTUNG DER JUNIOREN

DAS JUNIOR-TEAM VERPASST SIEG IN BOZEN – 3:3

BOZEN 96 – JUNIORTEAM 3:3 (2:0)

Kader Junior-Team Passeiertal: Aaron Raich, Eddie Freitag, Sebastian Haller, Jakob Pichler, Gert Gufler, Philipp Volgger, Dominik Pixner, Stefan Gufler, Patrick Ennemoser, Philipp Schwarz, Jonas Tröger, Nicola DA Ros, Kevin Larch, Julian Öttl, Christian Königsrainer.
Tore: Gert Gufler (3)

DIE MATCH-ANALYSE:
Ähnlich wie bei der letzten Auswärtspartie gegen die Neugries Bozen  geriet das Junior-team  durch zwei Eurogoals in Rückstand. Obwohl das Juniorteam wie schon gegen Neugries das Spielbestimmende Team war endete die erste Halbzeit unglücklich 0:2.
Unsere  junge Truppe ließ sich davon aber nicht aus der Fassung bringen, spielte konzentriert weiter. Nach 10 Minuten nahm Trainer Walter Pixner einige Änderungen vor, es wurde auf eine dreier Abwehrkette umgestellt, für die angeschlagenen Spieler Eddie Freitag und Philipp Schwarz kamen Julian Öttl und Christian Königsrainer ins Spiel, Gufler Gert spielte nun Mittelstürmer. Nach dieser Umstellung drehte die Partie,  und es folgte ein ganz starker Auftritt des Juniorteams.  Sie erspielten sich zahlreiche Torchancen und nützten diese auch aus.   – Gert Gufler stand dabei im Mittelpunkt, sorgte nach toller Vorarbeit von Patrick Ennemoser für den Anschlusstreffer und kurz danach den Ausgleich zum 2:2, und erhöhte in der Schlussminute sogar auf 3:2. Damit schien die Partie gelaufen. Doch in der Nachspielzeit erzielten die Bozen erneut durch ein Euro Goal den Ausgleich zum 3:3.

WAS MAN SONST NOCH WISSEN SOLLTE:
Wir haben eine sehr junge Juniorenmannschaft und spielen in der Eliteliga mit den besten Mannschaften in Südtirol. Unser Ziel ist es eine Mannschaft für die Zukunft aufzubauen damit wir in den Kampfmannschaften nicht Junge Spieler von anderen Vereinen holen müssen. Es wird heuer sicher eine schwere Saison, ich bin aber überzeugt dass das der richtige Weg ist und wir in Zukunft große Freude mit unseren Jungs haben werden. Dazu braucht es die Unterstützung der Kampfmannschaften  und der Eltern.

DIE STIMMEN ZUM SPIEL:
Walter Pixner: „Alles in allem war es ein tolles Spiel. Schade, dass wir nach dem 3:2 noch den Ausgleich hinnehmen mussten. Was mir heute aber besonders gefallen hat, war die Tatsache, dass meine Jungs nach dem 0:2 mentale Stärke gezeigt haben, weiter nach vorne gespielt und noch tolle Chancen kreiert haben.