Einladung Saisoneröffnung 2015/2016 und Ehrung Landesmeister

Nach einem wunderschönen und hoffentlich für alle erholsamen Sommer starten wir wieder in die neue Fußballsaison 2015/2016.

Das juniorTeam Passeiertal lädt ganz herzlich alle JugendspielerInnen und Eltern am

Freitag, 21. August um 18.00 Uhr

auf die Sportanlage von St. Martin in Passeier, ein.

Programm:
• Begrüßung
• Vorstellung Mannschaften und Trainer für die Saison 2015/2016
• Vorstellung Paten
• Ehrung Landesmeister

Alle SpielerInnen sind eingeladen in der neuen juniorTeam Bekleidung zu kommen.

Anschließend an die Feier bekommt jeder SpielerInnen gratis etwas zu Essen und zu Trinken . Auch für alle anderen ist für Speis und Trank bestens gesorgt.

Ganz besonders würden wir uns freuen, wenn die Eltern und Geschwister gemeinsam mit uns in die neue Saison starten.

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Kommen und wünschen allen eine erfolgreiche und gesunde Saison 2015/2016.

Sportliche Grüße
Das juniorTeam Passeiertal

juniorTeam Passeiertal beim DFB Training

Nach langen und harten Verhandlungen ist es gelungen beim DFB 200 Tickets fürs Training am Freitag Vormittag zu ergattern.
Der DFB hat den Bürgermeistern/innen der Gemeinden St.Martin, St.Leonhard und Moos 200 Tickets zur Verfügung gestellt. So wurde mit den Verantwortlichen des juniorTeams beschlossen, jenen Kindern welche aktiv Fußball spielen diesen tollen Vormittag zu ermöglichen. Nach großer bürokratischer Arbeit war es dann am Freitag soweit, die Kinder wurden von der Schule freigestellt und trafen sich um 9.30 Uhr bei der Tennisbar.
Gemeinsam wurde dann auf die Tribüne gegangen und das Training aufmerksam  beobachtet.
Wie zu erwarten, konnten wir auf unsere Jungs und Mädels stolz sein, denn sie haben sich wie meist vorbildlich verhalten und schauten mit grosser Freude dem DFB beim Training zu.
Ein sehr glücklicher Junge dürfte wohl Raphael Pixner aus Pfelders sein, denn er hat den originalen WM Ball, welchen Bastian Schweinsteiger zu den Kindern gekickt hat ergattert.
Ein großer Dank gilt allen, die sich dafür eingesetzt haben den Kids dieses tolle Erlebnis zu ermöglichen.

http://tv.dfb.de/video/letztes-training-in-suedtirol/8452/

Raphael und Gabriel Pixner mit WM Ball

Raphael und Gabriel Pixner mit WM Ball

Finalturnier Cordial Cup 2014 Söll bei Kitzbühel

Cordial Cup 2014 juniorTeam Passeiertal hinten von links nach rechts manfred Hofer,Philipp Hofer,Markus Pichler,Stefan Höllrigl,Markus Fahrner vorne von links nach rechts Christoph Pixner,Yanik Marht,Julian Moosmair,Niklas Fahrner,Gregor Blaas

Cordial Cup 2014
juniorTeam Passeiertal
hinten von links nach rechts Manfred Hofer,Philipp Hofer,Markus Pichler, Nick Delucca , Stefan Höllrigl,Markus Fahrner.
Vorne von links nach rechts Christoph Pixner,Yanik Marth ,Julian Moosmair,Niklas Fahrner,Gregor Blaas

Die Mannschaft, die für das juniorTeam Passeiertal beim Finale zum Cordial Cup 2014 startet ist nun zusammengestellt und freut sich schon riesig auf das Turnier in Tirol. Da einige Spieler zu Pfingsten nicht zur Verfügung stehen, mussten wir schauen jene zu ersetzen. Wir haben uns entschieden die Mannschaft mit Spielern aus dem Nachbarverein des ASC Passeier aufzufüllen. Die Eltern, Kinder, sowie der Verein haben uns gleich ihre Unterstützung zugesagt. Am Samstag, den 17.Mai war es dann endlich soweit. Das erste Training und das Fotoshooting standen an. Alle kamen pünktlich und hatten vollen Einsatz beim Training und beim Spiel gegen die U-9 Tiger gezeigt.
In den kommenden Wochen werden wir uns noch öfter zum Training treffen und auch einige Spiele machen um uns gut einzuspielen. So können wir gut vorbereitet zum Finalturnier nach Söll bei Kitzbühel fahren, wo wir auch sicher jede Menge Spass haben werden. Die Kinder freuen sich schon riesig auf das Erlebnis.

www.cordialcup.com

JuniorTeam Passeiertal kämpft um den Champions League Titel !

Torschüzenkönig mit 22 Toren Fabian Pacella

Torschüzenkönig mit 22 Toren Fabian Pacella

2014-05-01 041 2014-05-01 053 2014-05-01 026 2014-05-01 062 2014-05-01 019

(v.l. Oliver Pacella, Laura Perwanger, Noah Trompedeller, Jonas Senoner, Jakob Tschöll, Hannes Raich, Patrik Verdorfer, Laura Tschöll, Fabian Pacella, Erich Tschöll)

(v.l. Oliver Pacella, Laura Perwanger, Noah Trompedeller,
Jonas Senoner, Jakob Tschöll, Hannes Raich, Patrik
Verdorfer, Laura Tschöll, Fabian Pacella, Erich Tschöll)

Am 1. Mai 2014 fand in Vahrn bei Brixen die 1. Sportwirt Trophäe statt, an der einige unsere Jungs und Mädchen der U9-Tiger, als 1 von 32 Mannschaften, teilnahmen. Schon im Vorfeld wurde allen Teilnehmern eine europäische Spitzenmannschaft zugelost, wobei unsere Mannschaft zu Schalke 04 wurde. Da auch die schönsten und originellsten, selbstgestalteten Trikots prämiert wurden, machten sich die Trainer und Eltern zu Hause an die Arbeit. Das Resultat konnte sich sehen lassen.

Gut gelaunt und hochmotiviert startete unsere Mannschaft in die Vorrunde, in der sie souverän gegen Chelsea (Calcio Fiemme) mit 6:0, Steaua Bukarest (ASV Dietenheim/Aufhofen) mit 11:0 und den FC Basel (Villazzano Calcio Trento) mit 3:1, siegten. Der Einzug in die Champions League war geschafft. In den folgenden K.o.-Spielen schalteten unsere Jungs und Mädchen wiederum überlegen Arsenal (ASD Olympia Holiday Merano) mit 6:0, FC Porto (US Mori)mit 3:0 und schlussendlich Shakhtar Donetsk (SG Vahrn/Neustift) mit 5:0 aus. Damit hat die Mannschaft den Einzug ins Finale aufgrund Ihrer spielerischen und technischen Fähigkeiten, mit der bemerkenswerten Tordifferenz von 34:1, geschafft, wo sie auf Borussia Dortmund (SPG Gais/Uttenheim) stießen. Dem Ruhrpott Derby fieberten eine unüberschaubare Anzahl an Zuschauern entgegen, wobei unsere Mannschaft laut Stimmen aus den Zuschauerrängen favorisiert wurde.
Etwas verhalten und mit zu viel Respekt starteten unsere Jungs und Mädchen in die 1. Halbzeit und kassierten prompt 2 Gegentore. Nach den aufmunternden Worten der Trainer in der Halbzeitpause kamen sie mit wiedergewonnenem Kampfgeist zurück. Trotz großen Bemühungen und Chancen gelang ihnen jedoch kein Tor, bis sie 1 Minute vor dem Schlusspfiff mittels Freistoß den Anschlusstreffer erzielten und in der allerletzten Sekunde den Ausgleich klar stellten. Der Jubel war groß, der Champions League Pokal zum Greifen nahe. Im folgenden Elfmeterschießen unterlag unsere Mannschaft leider mit 4:3 wobei sie allerdings als Meister der Herzen das Feld verließen.
Bei der anschließenden Prämierung folgte dann die Wiedergutmachung: Unsere Mannschaft ging mit dem 2. Platz, dem Torschützenkönig Fabian Pacella( mit stolzen 21 Treffern) und dem 1. Preis der schönsten Trikots nach Hause. Der Preis auf den viele neidisch waren: Eintrittskarten für ein Bundesligaspiel des FC Bayern in der Allianz Arena in München.
Wir gratulieren der Mannschaft, samt Trainern Erich Tschöll und Oliver Pacella zu ihrem sensationellen Erfolg, wobei die Harmonie im gesamten Team und die Freude unserer Kids am Spiel hervorzuheben sind. Wir sind stolz auf euch!

Eure Eltern

Cordial – Cup 2014 in Moos – Bericht

„Jungstars“ aus drei Nationen beim Cordial – Cup

Moos war am Ostersamstag der Treffpunkt für mehr als 200 Jugendfußballer aus Deutschland, Österreich und Italien. 20 Mannschaften kämpften auf der neu errichteten Sportanlage um den Finaleinzug beim Cordial – Cup.

Der 1998 von Hans Grübler in Zusammenarbeit mit der Cordial – Hotelgruppe ins Leben gerufene Cordial – Cup zählt mittlerweile zu den größten Jugendturnieren Europas.
Die Namen europäischer Spitzenclubs wie Bayern München, Feyenord Rotterdam, Borussia Dortmund, der FC Basel, Red Bull Salzburg, der FC Porto, Spartak Maskau und Juventus Turin zieren die Teilnehmerlisten der Veranstaltung, deren Finalspiele in den Tiroler Alpen in Kitzbühel alljährlich zu den Highlights im europäischen Jugendfußball zählen.
Auf Initiative der Koordinatoren des juniorTeams Passeiertal Walter Pixner und Markus Fahrner ist es heuer gelungen eines der Ausscheidungsturniere in unser Tal zu holen.
Ursprünglich auf der Anlage in St. Martin geplant, musste wegen der Umbauarbeiten kurzfristig auf den neuen Sportplatz in Moos ausgewichen werden.
Dennoch bewies das Team um Walter Pixner, Markus Fahrner, Peter Heel und Verena Pacella einmal mehr ihr Organisationstalent. Auf drei Feldern kämpften ab 9.30 Uhr morgens 20 Mannschaften der Jahrgänge 2003 und jünger um den Sieg, der zum begehrten Finaleinzug an den Pfingstfeiertagen berechtigt.
Schon bald kristallisierten sich mit Preußen Berlin, den SK Kapp Rum aus Tirol und den norditalienischen Mannschaften der Accademia Pavese und von Cenate Sotto die Favoriten des Turniers heraus. Trotz guter spielerischer und kämpferischer Leistungen und der frenetischen Anfeuerung durch Eltern und Freunde platzte für die einheimischen Kicker bereits in der Vorrunde der Traum vom Finaleinzug.
Am Ende durfte sich das von Hansi Pixner betreute Team des ASC Passeier über einen guten 12. Platz freuen, während die jungen Kicker des juniorTeam Passeier von Trainer Hannes Frötscher mit den Mannschaften von Raika Steinach und des Bozner FC immerhin noch zwei Teams hinter sich ließ.

Erst im Elfmeterschießen fiel im großen Endspiel zwischen Preußen Berlin und SK Kapp Rum die Entscheidung. Riesengroß war der Jubel dann bei den siegreichen Berlinern, die bereits am Donnerstag angereist waren. Bei einem Ausflug mit der Hirzer Seilbahn und einem Freundschaftsspiel am Freitag hatten sie bereits erste Freundschaften geknüpft.
Wie der mit 10 Kindern und 25 Eltern vertretene Verein von Cenate Sotto aus Bergamo und die drei Mannschaften aus Mailand von der Accademia Pavese lobten die Berliner die Herzlichkeit und Gastfreundschaft in unserem Tal. Hinter einer der Mannschaft der Accademia Pavese sicherte sich die SpG Mölten – Vöran den Titel des bestplatzierten einheimischen Teams.

Von den Schiedsrichtern des VSS – Burggrafenamt hervorragend geleitet, waren alle Spiele trotz des großen Einsatzes von Fairness geprägt. Ganze Arbeit hatten die Organisatoren und die vielen freiwilligen Helfer auch bei der Verpflegung und dem Rahmenprogramm geleistet. Köstliche Leckereien wie die selbst gebackenen Kuchen oder Schnitzel im Brot fanden bei den Akteuren und Fans reißenden Absatz und auch das Geschwindigkeit – Schießen und die Lotterie stießen auf das ungeteilte Lob der vielen Gäste. „Wir kommen nächstes Jahr auf jeden Fall wieder“ war der einhellige Kommentar aller, die trotz der widrigen Witterungsverhältnisse einen unvergesslichen Tag erlebt hatten.

Dass im Tal gute Arbeit im Jugendbereich geleistet wird, davon konnten sich auch Bürgermeister Willi Klotz, der Mooser und Mortiner Gemeindereferent Gothard Gufler , Heinrich Dorfer ,Albert Pichler und Helmut Gufler, als Vertreter der Raiffeisenkassen des Tales, welche das juniorTeam Passeiertal als Sponsoren unterstützen,  überzeugen.

Das höchste Lob kam über die Lippen von Cheforganisator Hans Grübler:

Ich habe selten ein so gut organisiertes Turnier auf einer solch schönen Anlage erlebt und wir würden uns freuen auch im kommenden Jahr wieder im Passeiertal zu Gast sein zu dürfen.

Der Dank der Organisatoren gilt den drei Gemeinden des Tales, die viel Geld in den Bau der Sportanlagen und in den Jugendfußball investiert haben und ihnen so die Ausrichtung einer derartigen internationalen Veranstaltung ermöglichen.

FC Südtirol – San Marino: Einladung zum SEL Junior Day

Der FC Südtirol und die SEL feiern das zehnjährige Jubiläum ihrer Partnerschaft und alle Jugendmannschaften aus der gesamten Region feiern mit. Beim Heimspiel des FCS am Sonntag, 27. April um 15 Uhr gegen San Marino sollen die heimischen Nachwuchsspieler für eine ganz besondere Stimmung im Drusus-Stadion sorgen. Deshalb laden wir alle Spieler eurer Jugendmannschaften, von den Kleinsten bis zu den Junioren, zum Spiel nach Bozen ein und ermöglichen ihnen ein Spiel der Profis hautnah mitzuerleben. Wir freuen uns, jedem Angemeldeten eine kostenlose Eintrittskarte zu reservieren. Zudem erhält ein Begleiter pro Mannschaft freien Eintritt zum Spiel.

 

Alle Kinder die mit nach Bozen wolle sollten sich schnellstmöglich bei ihren Trainer melden

 

 Wir hoffen auf zahlreiche Anmeldungen und verbleiben mit

 

 sportlichen Grüßen

 

Der FC Südtirol

Faschingsumzug WM Brasilien

Das juniorTeam Passeiertal möchte heuer am Faschingsumzug teilnehmen! Unser Thema: WM Brasilien! Wir werden uns einige Male treffen um Utensilien zu basteln. Diese Termine werden noch mitgeteilt. Fürs erste ist uns wichtig zu wissen, wer macht mit, und wer besitzt (oder leicht) ein Fußball National – Triko der Länder: Deutschland, Italien, England, Spanien oder Brasilien. Wir bitten alle die mitmachen wollen sich bis spätestens Freitag 7, Februar bei Verena Tel: 3495135565 zu melden!
Das Faschingskomitee

QUALIFIKATIONSTURNIER CORDIAL CUP 2014 ist AUSGEBUCHT

Es freut uns sehr, Euch mitzuteilen, dass das Qualifikationsturnier zum Cordial Cup 2014 am Ostersamstag in der Arena NORD in Moos in Passeier ausgebucht ist.

Es werden Mannschaften aus Deutschland, Österreich, Mittelitalien und Südtirol teilnehmen und um den Turniersieg kämpfen.

Der Turniersieger ist zur Teilnahme am Finalturnier des Cordial Cup 2014 in Söll berechtigt.

Mannschaften die jetzt noch gerne teilnehmen möchten, werden auf eine Warteliste gesetzt.

Teilnehmende Mannschaften:

juniorTeam Passeiertal

A.S.V. Latsch                

Accademia  Pavese rosso

BFC Preussen 1894 e.V.Berlin    

Wipptaler Löwen

    

 

ASC Passeier                                

Bozner FC

Accademia Pavese bianco

Wipptal  Tiger

SK Kapp Rum

 

            

AFC Obermais

 SSV NATURNS

ASD Cenate Sotto                                          

SPG Mölten/Vöran                      

FC Gherdeina Zebras 

 

                 

A.S.C. Algund

ASD Olimpia Holiday Merano     

Accaedmia Pavese nero    

JUVENTUS CLUB BZ              

SC   Raiba Steinach

juniorTeamPasseiertal auf dem Mortiner Weihnachtsmarkt danke allen Helfern

Scheckübergabe an Herrmann

Scheckübergabe an Hermann Pirpamer

 

Die Verbundenheit mit dem Verein und ihren Einsatz für die Jugendfußballer bewiesen einmal mehr die Eltern der jungen Fußballer und Fußballerinnen des juniorTeamsPasseiertal. Unter der bewährten Regie von Verena Graf und Elisabeth Hofer beteiligten sich die Eltern mit einem Stand am erstmals veranstalteten Mortiner Weihnachtsmark, Nachdem viele fleißige Muttis und Omis ihr handwerkliches Können bei der Herstellung von Strickwaren, Filzarbeiten und leckerem Gebäck in wochenlanger Vorbereitung bewiesen hatten, wurde

am 14., 15., 21. und 22. Dezember beim Stand auf dem Dorfplatz fleißig verkauft und eine schöne Summe für die Unterstützung des juniorTeamsPasseiertal gesammelt. Bei Café und Punch bewiesen viele Muttis und Vatis an diesem Wochenenden einmal mehr ihren Einsatz für den Verein.  Auch an die Notleidenden in Afrika hatten die Verantwortlichen gedacht. Am Ende der vier Tage konnte der Erlös aus einem Schätzspiel in Höhe von 300,00 Euro an Hermann Pirpamer übergeben werden, der die Projekte von Pater Innozent im Bereich der Jugendarbeit in Kenia betreut.  

Auf diesem Wege möchten sich der ASC St. Martin und der FC Moos G.A.S bei allen bedanken, die zum Erfolg dieser Initiative beigetragen haben

FC Südtirol – Calcio Como 1907

Hallo Fußball-Kinder 

Der FC Südtirol hat das juniorTem Passeiertal die 1.Mannschaft des ASC St.Martin und die Ausschussmitglieder  zum Heimspiel am 26. Jänner um 14:30 Uhr gegen Como eingeladen. Da auf jeder Freikarte der Name, Geburtsdatum und Geburtsort aufgelistet sein muss brauchen wir die Daten jedes einzelnen Kindes und Betreuers. Um die Sache zu vereinfachen kann sich jeder bei seinem Trainer melden.

Bis am Dienstag Mittag den 21. Jänner.

Es sollten pro Mannschaft 3-4 Eltern als Betreuer mitfahren die sich um die Kinder wärend des Ausfluges auch kümmern sollten und so müsste es auch mit dem fahren nach Bozen klappen.

Wichtig die die sich anmelden sollten auch erscheinen den  wir möchten ja eine gute Figur beim FC Südtirol machen.

Schönes Spiel